Vista Chinesa - 6:30 am

13. November 2016

 

Schon einmal gab es den Titel "6:30 am" auf meiner Website. Über einen Zeitraum fotografierte ich auf dem Weg zur Arbeit eine Tankstelle (im Hintergrund den Corcovado mit der Christo-Statue). Dieser Blog fand eigentlich gar keine Beachtung - vielleicht war das Alltagsmotiv trotz der täglich wechselnden Lichtstimmungen zu uninteressant. In den vergangenen zwei Jahren hat sich mein Weg zu Arbeit spektakulär verändert: Jeden Morgen um 6:30 Uhr fahre ich an der schönsten Aussichtsstelle Rio de Janeiros vorbei. Dieser Aussichtspunkt ist im Tijuca-Wald und hat den mystisch klingenden Namen Vista Chinesa. Dieser Ort hat nicht nur auf mich eine starke Anziehungskraft. So schrieb Marc Fischer in seinem Buch "Hobalala", dass die weltbekannte und in Rio de Janeiro an geheimen Ort im verborgenen lebende Musikerlegende João Gilberto sich manchmal heimlich nachts zur Vista Chinesa fahren lässt. Jeden Morgen quält sich außerdem eine stets wachsende Zahl von ambitionierten Radfahrern den Berg hinauf.

 

In den letzten Tagen habe ich also wieder angefangen, um 6:30 Uhr ein Bild zu machen und konnte so auf diese Weise auch dokumentieren, dass - wie vom amerikanischen Präsidenten Obama vorausgesagt - die Sonne auch am 9. November 2016 wieder aufgegangen ist. 

11. November 2016
11. November 2016
10. November 2016
10. November 2016
9. November 2016
9. November 2016
8. November 2016
8. November 2016
7. November 2016
7. November 2016
1. November 2016
1. November 2016
31. Oktober 2016
31. Oktober 2016
28. Oktober 2016
28. Oktober 2016
27. Oktober 2016
27. Oktober 2016
26. Oktober 2016
26. Oktober 2016
17. März 2016
17. März 2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hiltraud (Sonntag, 13 November 2016 18:37)

    Das sind ja supertolle Bilder. Ich bin begeistert !

MotivARTion ist

von RobART Kühn